Über uns

Im Dezember 2013 haben wir die Türen das erste Mal geöffnet. Eine Stunde passierte einfach nichts – niemand kam. Zweifel kamen auf, vielleicht war das doch keine so gute Idee, ein BuchCafé in Pfreimd zu eröffnen. Aber kaum war der Gedanke zu Ende gedacht, ging es auch schon los und das hat sich auch bis heute nicht geändert. Zum Glück!

Es gibt Dinge, die uns einfach wichtig sind, für die wir uns einsetzen und die man im BuchCafé auch spüren kann. Authentizität, Qualität, Regionalität und Nachhaltigkeit versuchen wir jeden Tag auch zu leben. Mit einem liebevoll eingerichteten Café, mit einer kleinen, aber feinen Buchhandlung und einem netten Wort für unsere Gäste wollen wir eine Wohlfühloase im Alltag sein.

Ein kleiner Film über uns

Karin

Chefin und kleine Schwester. Nach den Jahren der Wanderschaft bin ich zurückgekehrt in die Heimat.
Wir, Birgit und ich, haben schon oft geträumt, saßen in den schönsten Cafés in den tollsten Städten der Welt und doch musste es genau hier sein – hier, wo unsere Wurzel ist. Und so hat alles begonnen mit irrwitzigen Ideen, die oftmals nur ein Kopfschütteln der Beteiligten auslösten, und doch letztendlich zu etwas Besonderem führten. Mein Anliegen war, einen Ort für alle zu schaffen. Für Groß und Klein, für Jung und Alt, egal ob mit Freunden oder alleine. Meiner Liebe zu den Büchern versuche ich auch in unserer kleinen Buchhandlung Platz zu geben. Jedes Buch wähle ich sorgfältig aus, oftmals bestelle ich es schon für einen Kunden, der noch gar nichts von seinem Glück weiß und der mich, die Buchhändlerin und Ergotherapeutin, lächelnd hinter der Theke findet, wenn er genau sein Buch bezahlen will. Im November, wenn ich über den Weihnachtsempfehlungen brüte, sollte man mich besser nicht ansprechen, aber das weiß das Team ja mittlerweile. Ich liebe Projekte und hauche gerne Dingen, die manchmal vergessen scheinen, neues Leben ein und nachdem das BuchCafé mich nicht mehr ganz so viel braucht, habe ich mich zu einem neuen Projekt hinreißen lassen: Ich renoviere jetzt und wohl noch ein paar Jahre einen Bauernhof!
mehr anzeigen...weniger anzeigen...

Birgit

Co-Chefin und große Schwester. Nachdem wir Schwestern uns entschieden hatten, das Ding durchzuziehen...
...und unserem Leben eine neue Richtung zu geben, wurde sie gleich doppelt beschenkt und so kam es, dass der Juniorchef Fritz und das BuchCafé fast gleichzeitig das Licht der Welt erblickten. So wurde die bekennende Krimileserin zu einer Expertin für Bilder- und Kinderbücher. Birgit zaubert die schönsten Torten und Kuchen und kann ganz nebenbei noch Fernsehinterviews geben, ohne die Walnusstorte auch nur aus den Augen zu lassen. Sie ist einfach die gute Seele des Cafés. Egal ob man ein physisches Problem mitbringt oder die Seele gerade Zuspruch braucht, die Physiotherapeutin nimmt sich Zeit und hilft gerne. Anfänglich verwandelte sie einmal im Jahr das BuchCafé in ein Tollhaus – immer dann, wenn Weiberfasching anstand, hatte der Faschingsmuffel von Schwester nichts zu melden und es wurden alle Tische entfernt und das BuchCafé zum Tanzen freigegeben. Heimat ist ihr wichtig und so ist es doch schön, dieser Heimat einen Ort zu schenken, an dem die Menschen sich treffen, wohlfühlen und glücklich sein können.
mehr anzeigen...weniger anzeigen...

Nicole

Sie kann fast alles. Nachdem sie vom Minijobber im November 2020 zur ersten festangestellten Mitarbeiterin außerhalb unserer Familie wurde, ...
...trefft ihr sie am häufigsten bei uns an. Sie liebt ihre wöchentlich kommenden Stammtische und ist ein extremes Talent, wenn es um die Gästebetreuung geht. Was für ein Glück für uns! Sie kann aber noch viel mehr: egal ob Blumendekoration oder Weihnachtslied für den Adventskalender oder Buchvorstellung – überall ist sie dabei, auch wenn man sie manchmal nett dazu zwingen muss, sich vor die Kamera zu stellen. Im Moment startet sie eine neue Karriere als Saxophonistin in einer Bigband. Und wenn sie dann mal ein bisschen Erholung von uns und dem Rest der Welt braucht, rollt sie ihre Yogamatte aus, schaltet Mady ein und taucht ab in eine andere Welt.
mehr anzeigen...weniger anzeigen...

Johanna

Unsere Küchenperle. Was täten wir nur ohne sie. Sie hält es schon am längsten mit uns aus – praktisch von Beginn an ist sie von Mittwoch bis Freitagvormittag in der BuchCafé-Küche zu finden.
Sie hat alles mit aufgebaut, dem Ganzen Struktur gegeben und zaubert ein Frühstück nach dem nächsten auf die Teller. Froh ist sie, wenn Karin ihr die Rühreier abnimmt und geizt auch nicht mit Komplimenten, dass sie das doch viel besser könne als sie selbst. Ja, ja von wegen. Wenn Sie mal nicht bei uns für gute Laune sorgt, ist sie im Bayerischen Wald zu finden. Apropos gute Laune, Johanna besitzt ihr eigenes Prosecco-Riffel-Glas im BuchCafé und erinnert uns immer wieder mal daran, dass Teambildung mit einem Schlückchen an der Theke dringend notwendig ist. Danke dafür!!!
mehr anzeigen...weniger anzeigen...

Luisa

Ein echtes Wirtshauskind – gelernt ist eben gelernt von klein auf und das sieht und spürt man sofort, wenn sie ins BuchCafé kommt.
Voller Freude kommt sie zum Dienst und ihr ist nichts unangenehmer als einen Dienst abzusagen. Je mehr los ist, desto besser gefällt es Luisa. Sie wollte auch nur nach Rosenheim zum Studieren, wenn wir ihr versprachen, dass sie auf jeden Fall weiter im BuchCafé arbeiten kann und so trefft ihr unseren fleißigen Wirbelwind immer samstags und in den Semesterferien im BuchCafé. Bücher liest sie auch, aber nur wenn sie vorher den Film dazu gesehen hat.
mehr anzeigen...weniger anzeigen...

Malena

Samstagvormittag ist ihr Tag – da kennt sie praktisch jeden Gast, kann die Getränke schon an den Tisch bringen, bevor die Gäste überhaupt was bestellt haben.
Obwohl wir gar nicht wissen, wie sie neben ihren vielen Leidenschaften (Fotografie, Chor, Band) überhaupt noch Zeit für uns hat, bleibt sie uns treu und beruhigt uns immer mit dem Satz: „Ich komm gern, weil es ja so sche is im BuchCafé“. Sie springt auch schon mal am Samstagnachmittag vom Sofa auf und radelt nochmal zum Marktplatz um zu helfen, wenn wieder mal mehr Gäste da sind, als wir bewirten können.
mehr anzeigen...weniger anzeigen...

Nele

Vom Stammgast zur Sommerservicekraft. Obwohl wir sie schon lange kannten, haben wir sie an ihrem ersten Tag fast nicht erkannt.
Anstatt mit langer Mähne kam sie mit raspelkurzen roten Haaren hereinspaziert. Und seitdem erfreut sie uns und die Gäste nicht nur mit ihren wechselnden Haarfarben, sondern auch mit ihrem sonnigen Gemüt. Neben ihrem Faible für Haarfarben sitzt sie in ihrer Freizeit auch gerne an der Nähmaschine und entwirft ihre eigenen Kleider.
mehr anzeigen...weniger anzeigen...

Viki

Ob Schminktipps, In-Lokale oder andere Lebensbereiche – Viki bringt uns immer auf den neuesten Stand.
Sie kam als Youngster mit 15 Jahren zu uns ins Team und hat schon früh angekündigt, dass sie 2040 den Laden übernehmen wird. Bis dahin vertreibt sie sich die Zeit mit Steuerrecht. Mit der Zeit nimmt sie es eh sehr genau und so hoffen wir, dass sie noch viele Samstage um Punkt 14:00 Uhr mit einem breiten Lächeln zur Tür hereinmarschiert und frag: „Na, was gibt es Neues?“
mehr anzeigen...weniger anzeigen...

Claudia

Sie ist unser „jüngstes Teammitglied“ und verstärkt das Team seit 2021.
Als Ausgleich zu ihren drei Kindern kommt sie am Samstagvormittag und flitzt als gelernte Köchin durch die Küche. Egal ob Frühstück, Kuchen oder schnell mal ein Quittenmuss – alles kein Problem für unsere liebe Claudia.
mehr anzeigen...weniger anzeigen...

Emelie

Wie die Mutter, so die Tochter! Wie Mama Nicole hat Emelie immer ein nettes Wort für die Gäste und ist durch nichts aus der Ruhe zu bringen.
Wenn sie dann abends vom Praktikum im sozialen Bereich nach Hause kommt, greift sie schon mal zum Saxophon. Sie trifft man vor allem in den Sommermonaten im BuchCafé, wenn sie im Service mithilft. Neben der Schule springt sie aber auch immer ein, wenn Not am Mann bzw. der Frau ist.
mehr anzeigen...weniger anzeigen...

Milena

Unsere musikalische Mili wärmt sich, wenn sie nicht arbeiten muss, schon mal mit dem Chor im BuchCafé auf.
Ihre zurückhaltende, fröhliche Art legt sie meistens nur einmal im Jahr ab und zwar dann, wenn in Pfreimd die Kirwa gefeiert wird. Sie ist aber nicht nur musikalisch, sondern auch sehr sportlich und schafft jede Schicht – egal, was los ist. Wir freuen uns, dass sie 2021 mit der Physiotherapieausbildung begonnen hat und uns noch ein paar Jahre erhalten bleibt, denn während die Chefin friedlich auf der Schwarzach schippert, schmeißt sie den Laden, auch wenn es ganz hoch her geht.
mehr anzeigen...weniger anzeigen...

Hanna

Nach dem Abi war noch ein bisschen Zeit bis zum Kunstvorbereitungskurs und da es für Hanna nichts Schlimmeres gibt, als nichts zu tun, hat sie kurzerhand bei uns im BuchCafé angeheuert.
Die wortgewandte, sympathische und für jeden Spaß zu habende Hanna war vom ersten Tag an voll dabei und erfreut uns hoffentlich noch viele Sommer. Wenn sie nicht gerade durchs BuchCafé fegt, findet man sie auf dem Tennisplatz oder mit einer Freundin beim Café.
mehr anzeigen...weniger anzeigen...

Wir bei der Arbeit

Zum Newsletter anmelden!